Achromatic Percussion im Studio

So The Wind Blew - Musikschule Bremen
So The Wind Blew by Eugene Koshinski – Musikschule Bremen

Vom Herbst 2015 bis zum Frühjahr 2016 hat das Ensemble Achromatic Percussion einige Stücke, unter anderem von den Komponisten Eugene Koshinski und Joe W. Moore III, bei uns aufgenommen. Die beiden setzten auf ein definiertes und präzises Zusammenspiel auf einem breit gefächerten Instrumentarium, von Congas bis zum Marimbaphon. Die Schlaginstrumente für die Aufnahmen wurden größtenteils (über das Unternehmen Suso Custom Drums) selbst gebaut.

Die Klangstube hat dabei die Aufnahmen, sowie den Mix für insgesamt vier Stücke realisiert. Dazu wurde an mehreren Wochenenden aufgenommen. Gemastert wurden die Lieder von Finn Halle (Tonstudio Dub City). Nach diesen Aufnahmen wurde letztendlich entschieden, dass eine andere Raumsituation für das Tonstudio gefunden werden muss.

Song of the metals by Eugene Koshinski - Die Klangstube (Altes Studio)
Song of the metals by Eugene Koshinski – Die Klangstube (Altes Studio)

Die erste CD von dem Duo wurde dann im Sendesaal Bremen mit einem Konzert vorgestellt. Alle Lieder (außer „Like a Burden Too Heavy“) wurden in dem bisherigen Tonstudio von „Die Klangstube“ produziert. Ein besonders schönes, aber auch langes Stück „And So The Wind Blew“ (Gesamtlänge: 19:54 min) wurde mit der freundlichen Kooperation in der Musikschule Bremen aufgenommen.

Hier geht es zu den Hörproben.

Schreibe einen Kommentar